Vegetarier, Veganer – irrelevant für deine Verbindung zum Wahren Geist!

Oft liest man, dass sich mediale und „übersinnliche“ Fähigkeiten steigern lassen, wenn man zum Vegetarier oder gar Veganer wird. Aber ist das wirklich so und welchen „Übersinnlichen“ nutzt das eigentlich? Braucht der Wahre Echte Heilige Geist wirklich einen „puren Channel“?

Ist es für HSP besser, kein Veganer oder Vegetarier zu sein? Ich sage – JA!

Als Vegetarier wird man sensibler

Ich habe 2012 aufgehört, Fleisch zu essen und mich natürlich erst mal moralisch überlegen gefühlt 😉

Ich gehe in diesem Artikel nicht auf Haltungsbedingungen, Medikamente und den Umgang mit Nutztieren ein, das könnt ihr alles bei anderen Leuten nachlesen. Ich fand mich auf jeden Fall gut dafür, jetzt nicht mehr bei diesem Wahnsinn mitzumachen…Wenn selbst mein Onkel als langjähriger Metzger es pervers findet, dass in Großbetrieben 25.000 Schweine am Tag geschlachtet werden. Als wir mal neben einem Schweinetransport auf der Autobahn bei 30 Grad im Stau standen, musste ich weinen.

Also darum geht es nicht. Das ist mir klar und bewusst.

Ich wurde also offiziell Vegetarier. Zwischendrin habe ich natürlich auch mal gecheatet, z.B. Markklößchensuppe auf der Kommunion meines Cousins oder ein Würstchen beim Grillen zur Fußball-WM. Wir sind ja alles nur Menschen Aber im Großen und Ganzen aß ich kein Fleisch und keine Wurst.

Soweit, so gut.

Wenn man HSP ist, dann ist sensibler werden absolut kontraproduktiv!

Als mein Vater ins Krankenhaus kam, habe ich das gemerkt. Er lag ja einen vollen Monat auf der Intensivstation und wir waren jeden Tag dort. In so einem Krankenhaus ist die Energie ganz krass, das könnt ihr euch sicher denken. Ungefähr nach der Hälfte der Zeit gingen wir abends noch zum Burger King. Und ich bestelle einen Long Chicken. Ausgerechnet Fast Food!

Trotzdem fühlte ich mich dann besser.

Nachdem die ganze Sache durchgestanden, die Beerdigung vorbei und alles erledigt war, fing ich an, mein ganzes bisheriges Leben in Frage zu stellen.

Unter Anderem auch meine Sicht auf „gut und böse“ sowie „richtig und falsch“.

Richtig und falsch ist fluid und kann sich ändern

Wir legen ja immer so viel Wert auf Individualität und dass jeder ach-so-einzigartig ist. Aber bei gewissen Themen scheren wir dann doch wieder alle über einen Kamm und wer nicht passt, wird passend gemacht (indem man ihm ein schlechtes Gewissen einredet).

Auch ein trivialer Allgemeinplatz: es kommt immer auf das Bewusstsein an, in dem man etwas tut.

Ich vergesse oft, vor dem Essen zu beten, aber wenn ich es tue, dann danke ich nicht nur Gott. Ich danke allen Beteiligten, ich danke der ganzen Kette.

Vom Bauern, der das Tierfutter anbaut über den Züchter und seine Mitarbeiter, die ganzen LKW-Fahrer, Metzger, Putzfrauen, Verpacker, auch die Leute, die den Supermarkt einräumen und so weiter und so fort. Überlegt mal, wie lang diese Kette eigentlich vom lebenden Hühnchen oder Schwein zum fertigen Essen auf eurem Tisch ist und wer daran alles beteiligt ist!

Alle geben ihre Lebenszeit dafür her, dass wir etwas zu essen haben. Meistens sind diese Jobs auch noch sehr schlecht bezahlt.

Letztlich danke ich noch dem Tier und der „Überseele“ dieser Gattung.

Und dann hau ich rein!

Denn seien wir mal ehrlich – glaubst du an Voodoo?

Glaubst du, wenn du das Fleisch deines „Feindes“ isst, dass du dann seine Eigenschaften kriegst?

Ich auch nicht.

So ein dummes Geschwätz!

Ja, man bekommt Antibiotika ab. Die Ställe und Schlachthöfe werden chemisch gereinigt, da ist bestimmt auch viel Chemie im Fleisch. Die ganzen materiellen Stoffe und auch der homöopathische Effekt (Panik des Tiers – Adrenalin macht das Fleisch zäh usw.) sind mir alles bewusst.

Aber es ist einfach nicht wahr, dass man sein Bewusstsein runterzieht! Der Geist ist absolut immateriell und hat NICHTS mit dem Körper zu tun.

Aber man kann es sich EINREDEN. Das ist der Knackpunkt. Man redet es sich selbst ein.

Es heißt, je „purer“ man ist, desto besser geht Channeling und solche Geschichten. Nicht nur was Essen angeht, auch Sport.

Nur – DER ultimative Geist, der Heilige Geist, der ist komplett unabhängig vom Körper. Was ist mit jemandem, der Querschnittsgelähmt ist? Hat er dann keine Chance mehr, vom Heiligen Geist erfüllt zu werden? Eben doch!!

Natürlich ist es gesünder, gesünder zu leben, aber ich habe mir ein paar Gedanken gemacht… Gerade sogenannte Außerirdische bestehen immer extrem auf einen puren, reinen „Channel“ was materielle Stoffe angeht.

Weil es dann leichter für sie ist, in euch reinzuschlüpfen!

Der Wahre Echte Heilige Geist braucht keinerlei physische oder materielle Voraussetzungen, der steht da komplett drüber!

Bitte fühlt euch da mal rein. Wenn alle Körper (physisch, mental, emotional, psychisch usw.) aufgelöst sind, was bleibt dann noch?

Richtig, der Reine Geist. Und der kommt von einer völlig anderen Ebene!

Egal, was ihr mit euren genannten Körpern anstellt, der Reine Geist kann nicht verletzt oder zerstört oder von euch entfernt werden. Das ist doch grad der Witz dabei!

Wenn euch jemand die ganze Zeit einredet, ihr seid nicht pur, nicht rein genug zum Channeln, dann könnt ihr euch sicher sein, dass es eine Entität ist, die NICHT vom Höchsten kommt!

Christus wurde ja extra zu den „Sündern“ geschickt (zu den niedrig schwingenden) und alles was von Christus bzw. dem Wahren Heiligen Geist kommt, kann alle Frequenzen und Ebenen transzendieren und sich komplett frei bewegen.

Aber irgendwelche Meister oder Infra-Irdische, die brauchen halt den „reinen Kanal“. Und deshalb stressen Sie euch mit euren Essgewohnheiten und reden euch ein, ihr seid noch nicht soweit, ihr müsst euch erst purifizieren oder reinigen usw.

Lasst euch das nicht einreden!

Ja, ihr solltet euch mehr bewegen (ich auch).
Ja, ihr solltet gesünder essen (ich auch).

Aber aus physischen und Wellness-Gründen, und nicht, weil ihr euch einredet, ihr seid „unspirituell“ wenn ihr nicht gesund lebt!

Entitäten und Wesen, die von euch verlangen, euch zu reinigen und purer zu werden, damit ihr sie besser empfangen könnt, haben meistens noch eine andere, verdeckte Agenda. Denn etwas vom Allerhöchsten kommt überall hin, egal wie dunkel, egal wieviele „Schatten“, egal wie dreckig und schmutzig.

Auch das Rauchen ist so eine Sache, doch darüber schreibe ich lieber mal einen eigenen Artikel…

Gott liebt euch immer genau so, wie ihr seid! Vergesst das niemals!